Samstag, 31. Dezember 2011

Happy new year...

... noch wenige Stunden, dann wird das alte Jahr ausgeläutet und das neue eingeläutet. 
Ich mag diese magischen Stunden des alten und die frischen des neuen Jahres. 

Erst wird angestossen, dann schauen wir beim Bleigiessen, was uns das neue Jahr bringen wird :-)


Ich wünsche euch allen ein frohes, gesundes, glückliches neues Jahr mit vielen zauberhaften und unvergesslichen Momenten! Frohes neues Jahr 

Freitag, 30. Dezember 2011

bunt...

Das alte Jahr neigt sich dem Ende zu, der Schnee ist weggeschmolzen oder wohl eher weggeschwemmt worden und draussen sieht es ziemlich trist aus. 
Diese bunten Armbänder bringen Farbe ins Leben, egal ob drinnen...

 oder draussen. 





Freitag, 23. Dezember 2011

Kunterbunte Aufsätze...

entstanden in der Flamme. Mit Blümchen oder tierischen Bewohnern. 


Doch was macht Frau mit diesen bunten Aufsätzen?


Lustige Haarklammern zum Beispiel. Nach langem Tüfteln endlich geboren. 
Ich hoffe, dass sie gefallen werden. 

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Sonne im Herzen...

oder an der Tasche. Dieser hübsche Taschenbaumler sorgt bestimmt für gute Stimmung, während draussen der Regen die Winterlandschaft wegwäscht. 


Mittwoch, 21. Dezember 2011

Schneeweiss...

noch hält sie an, die weisse Farbenpracht. Die Schneeflocken fallen noch vom Himmel, der Schnee liegt wie eine Decke auf der Erde, das Leben wird langsamer. Ich liebe es, durch den Schnee zu laufen, wenn er unter den Schuhen knirscht. Ich mag die Luft, wenn es frisch geschneit hat. 


Morgen soll es wieder regnen, laut Wetterfrosch. Darum geniesse ich den Blick aus dem Fenster umso mehr. 

Dienstag, 20. Dezember 2011

Die fünf Freiheiten...

Die Freiheit, das zu sehen und zu hören, was im Moment wirklich da ist, 
anstatt was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird. 

Die Freiheit, das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke und nicht das, 
was man von mir erwartet. 

Die Freiheit, zu meinen Gefühlen zu stehen und nicht etwas anderes vorzutäuschen.

Die Freiheit um das zu bitten, was ich brauche, anstatt immer auf Erlaubnis zu warten.

Die Freiheit, in eigener Verantwortung Risiken einzugehen, 
anstatt immer auf Nummer Sicher zu gehen und nichts Neues zu wagen. 

  (Virginia Satir)


                                                     






Sonntag, 18. Dezember 2011

ganz schön bunt...

ist dieses Armband in den schönsten Sommerfarben. Obwohl der Sommer schon längst vorbei ist, trage ich diese bunten Farben liebend gerne. 






Freitag, 16. Dezember 2011

Ohrringe

Kleine Glücksbringer für die Ohren...


und einmal ganz unbunt in schwarz-weiss. 


Sie gefallen mir beide sehr.  

Mittwoch, 14. Dezember 2011

noch mehr Eulen...

sind geschlüpft.
Echte Eulen bekommt man tagsüber eher selten zu Gesicht, doch diese bunten Käuze sind ganz zahm und überhaupt nicht scheu.  


Montag, 12. Dezember 2011

Nachtaktiv

bin nicht nur ich manchmal, sondern auch diese frisch geschlüpften Eulen. 
Schaut mal die neugierigen Blicke... 


also ich find' sie süss. 


Samstag, 10. Dezember 2011

Und noch ein Stoffbüchlein

Dieses Stoffbuch hab ich in 3 facher Ausführung für den kleinen Piraten, meinen Gottibub und für das Neugeborene einer Freundin genäht. Unsere Wohnung war tagelang übersät mit Schiffchen, Wolken, Sternen, Lebensmitteln, Strassenteilen und Raketen aus Filz und Stoff, ich konnte es schon nicht mehr sehen. War das eine Fummelei. An jedes Teilchen kam noch ein kleines Stück Klettverschluss hin, das Gegenstück dann auf die Buchseite. Gearbeitet habe ich meistens spät Abends bis fast in die frühen Morgenstunden. Da ich es nicht so mit den Zahlen habe und mit Mathematik so was auf Kriegsfuss stehe, habe ich die fertige Buchdicke nicht ausgerechnet. Ich sah da auch kein Problem. Aber am Schluss kriegte ich das das Ganze nicht mehr unter das Nähfüsschen, um die Mittelnaht zu nähen. Also Hammer aus der Werkzeugkiste geholt und das alles schön flach geschlagen, danach gings ohne Probleme... trotzdem... so schnell mache ich wohl kein Stoffbüchlein mehr. 
Auf der Frontseite ist der Name des Kindes drauf, sowie ein lustiges Symbol, passend zum Kind. 



 Mit dem Segelschiff segeln wir davon...


 ein Auto, parkiert und auf Reisen...



den Tisch bitte schön decken, wohin kommt nochmals das Messer hin?
Magst du lieber ein Spiegelei...


oder frisch geplückte Äpfel?


Und dann gehts ab auf den Mond. 

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Noch mehr Glückspilze...

sind auf Wunsch einer netten Dame gestern Abend aus der Flamme gehüpft.
Habe ich doch gerne gemacht. Ich liebe diese kleinen Pilze. Es war das erste Mal seit dem Markt, dass ich wieder perlte. Und was soll ich sagen.... es hat so viel Spass gemacht. 



Hoffentlich bringen sie viel Freude und Glück  
In der Fabrizierbar in Buchs werden einige meiner Sachen auch verkauft. Schaut doch mal bei Franziska vorbei. Sie hat immer wieder schöne Sachen.  

Dienstag, 6. Dezember 2011

Zimetstärn, han ich gern...

Später als andere Jahre kam ich diesen Dezember zum backen. Ich backe nie sehr viele Sorten und immer die gleichen, sozusagen die Gelingsicheren. Chräbeli, Zimtsterne, Brunsli und Mailänderli, manchmal auch Vanillekipferl. Mehr liegt meistens nicht drin, zeitlich gesehen. Meistens habe ich auch nicht die Geduld für mehr. Wobei, wenn die Guetzli dann so schön in den Gläsern aufgeschichtet sind, sehen sie ja schon toll aus...



Montag, 5. Dezember 2011

Stoffbüchlein

Irgendwie kam mir mal die Idee, so ein Stoffbüchlein selber zu nähen. Das kann doch nicht so schwer sein... das Thema sollte die Wäsche sein, da gibts doch immer sooo viel zu tun.



 Als Titelbild wählte ich einen blauen Vogel, die Augen hab ich mit Stoffmalfarbe aufgemalt und habe es leider zum Trocknen auf dem Tisch liegen lassen. Der kleine Pirat fand Freude daran, genau in die noch nasse Farbe zu fassen und verschmierte es. Leider half auch Waschen nicht und deshalb hat jetzt der Vogel einen leicht scharzen Kopf...

Also hier gehts los mit Seite 1:

Wäsche einsammeln, die überall herumliegt...


ab in den Wäschekorb damit...


und in die Waschmaschine (Buntwäsche)...


an der Sonne auf der Wäscheleine trocknen lassen...


ordentlich bügeln...


und in den Kleiderschrank räumen.


Was ziehe ich heute an?

Schwer zu nähen ist so ein Stoffbüchlein wirklich nicht, aber es gibt unheimlich viel zu tun. So winzig kleine Dinge auschneiden, füttern und nähen braucht Geduld und viel Zeit. Aber es lohnt sich und so ein Büchlein ist auch einzigartig. 





Samstag, 3. Dezember 2011

Ein neuer Rock für mich...

... hab ich genäht. Das Muster stach mir im Stoffladen gleich in die Augen. Der Bund ist aus Jersey und  ca. 30 cm lang. So kann ich ihn eher auf den Hüften tragen, was ich am liebsten tue, oder auch eher auf Taillehöhe. Und ich kann soviel essen, wie ich will, er passt immer ;-) Für den Sommer habe ich schon ganz viele genäht, nur für den Winter fehlte mir noch das eine oder andere Modell... 
Hier mal das bunte Modell von fern....




und von nah. 
Ein schönes Wochenende wünsche ich euch allen. 

Freitag, 2. Dezember 2011

Taschenbaumler und Glücksbringer.. ♥

hab ich geperlt.
Ein Rehkitz...


... ein Glücksschwein..


 ... und etwas für Pferdefreunde... 


mit dabei immer der fast obligate Fliegenpilz.