Montag, 30. April 2012

Monster-Alarm

... und sie kommen nicht alleine. 


Gestern schwirrte mir die Idee durch den Kopf, es mal mit süssen kleinen Monstern zu versuchen. 
Daraus sollte ein Kinderarmband entstehen...


tja, und sie sehen ja auch ganz süss aus und ich denke, es lässt sich auch einiges damit machen...
Doch dann beim Reinigen der Perlen sprang eine um die andere in zwei Stücke. Tja, wenn man mal ohne Temperofen arbeitet, rächt sich das garantiert. *nerv*
Wer genau hinschaut, sieht auf dem ersten Bild, dass die beiden blauen Monster längs in der Mitte einen Riss haben. Für das Foto habe ich sie geklebt. Also starte ich bald einen neuen Versuch... diesmal mit Ofen. 


Samstag, 28. April 2012

Noch mehr Süsses...

Noch bin ich mir nicht sicher, was ich mit all den Muffins machen will...


ich brüte noch über einer ultimativen Idee, die sich jedoch ziemlich Zeit lässt. 
Hm... ich halte euch auf dem Laufenden, was die Muffins mal sein werden, wenn sie denn mal erwachsen sind. 

Donnerstag, 26. April 2012

Hoppel & Stoffel

Das war ja voraus zu sehen, dass auch davon noch mehr folgen...

diesmal aber in grau, gefallen mir fast bester, als in weiss. 


Dienstag, 24. April 2012

Rezept

Ich dachte mir noch, dass bestimmt die Frage auftaucht, welche geheimen Zutaten ich denn mische, um das Trennmittel herzustellen. 
Aaaaalso: 


1 Teil Aluminiumoxid 
1 Teil Kaolin 
20% Bentonit 
Das Ganze mit destilliertem Wasser anrühren und mit einigen Tropfen Spiritus verdünnen. 
Die Konsistenz sollte an Quark erinnern. 



Ich dachte anfangs, das wird wohl nix, aber es funktioniert wirklich gut. Ausser bei sehr schwierigen Perlen, die länger in der Flamme bleiben und ich auch mal etwas ungeduldig bin und dann am Glas ziehe, dann kann es sein, dass sich das Glas während dem Perlen plötzlich vom Trennmittel löst. Autsch! 
Aber das kommt selten vor. 
Ich rühre immer eine grössere Menge in einem Tu**erware-Behälter an, das reicht dann etwa ein halbes Jahr. Vor Gebrauch einfach nochmals gut mischen und fertig. 

Sonntag, 22. April 2012

Hexenküche?

Als Kind wollte ich immer eine Hexenküche haben, die Vorstellung, verschiedene Mixturen auszuprobieren und zu mischen, dazu noch irgendwelche Zaubertexte aufzusagen...


ich fand das so interessant, jedoch durfte ich in der Küche nicht werkeln, diese war das Heiligtum meiner Mutter... und draussen machte es nicht so richtig Spass...
aber heute ist die Küche MEIN Heiligtum und obwohl ich sehr ungern koche, rühre ich liebend gerne das selbstgemachte Trennmittel an. 


Die chemischen Zutaten kaufe ich in der Apotheke ein unter dem skeptischen Blick des Apothekers (WAS wollen Sie denn damit machen?) und je-des-mal muss ich mich rechtfertigen (nein nein, ich will niemanden vergiften, das wird nur Trennmittel bla bla bla).
Dann aber gehts nach Hause und es wird gehext und gerührt, bis die Konsistenz genau richtig ist... und ich fühle mich wieder in meine Kindheit zurück versetzt.
Nur der Zauberspruch fehlt da eigentlich noch... hmm.


Und sobald das Trennmittel trocken ist, kann wieder geperlt werden. 
Ich sage euch, das ist das beste Trennmittel, das ich kenne, Stäbe kurz ins Wasser halten und die Perle rutscht fast von alleine vom Stab. Perfekt:-)

Donnerstag, 19. April 2012

Wenn der kleine Prat malen will

... dann brauchts viel Papier und noch mehr Farbe. 
Er liebt es, die Farben zu mischen und spielt dann kleiner Künstler...

deshalb habe ich ihm für seine extra grossen Malstifte...


eine Stifterolle genäht aus strapazierbarem, Jeans ähnlichem Stoff...


und innen Wachstuch vom schwedischen Möbelhaus...


und so hat meistens alles seine Ordnung...


und sieht erst noch schön aus. Ideal auch für unterwegs :-)

Dienstag, 17. April 2012

Und noch mehr...

gehäkelte und geperlte Taschenbaumler...


richtig schön frühlingsbunt...


zum Glück muss ich mich nicht entscheiden...


zwischen all den Farben...


denn sie wandern alle...


in mein Marktköfferchen. 



Sonntag, 15. April 2012

Etwas spät dran...

bin ich mit den Oster-Hasen...
aber ich möchte unbedingt wieder mal Tiere perlen...


und der Anfang machte hier jetzt der Hase...


oder wohl eher das Kaninchen. 
Es folgen noch weitere...
einen schönen Sonntag wünsche ich euch.

Donnerstag, 12. April 2012

Noch mehr Pixihüllen

sind entstanden...


aus bunten Stoffen...


für viele Pixibücher...


und viele ruhige Restaurantbesuche :-)

Dienstag, 10. April 2012

Süss-Stoff...

Muffin... diesmal mit Blümchen. 




Montag, 9. April 2012

Garten-Impressionen

Der Regen hat auch etwas Guten. Dass nebenbei die Pflanzen wieder mal genügend Wasser haben und der Rasen endlich wachsen kann...

hinterlassen einige Regentropfen, die auf Pflanzen hängen geblieben sind....


wunderschöne Eindrücke...


 und pünktlich zum Osterwochenende blühen unsere "blauen" Tulpen...


in herrlichem "rot". 
Mein Mann brachte mir vor 2 Jahren von einem Holland-Aufenthalt ganz viele blaue Tulpenzwiebeln mit. Blaue Tulpen habe ich ja noch nie gesehen, also freute ich mich umso mehr. 


Ich glaube, wenn die Tulpen mal erwachsen sind, werden sie sicher blau. 
Inzwischen sehen sie auch so wunderschön aus, in rot :-)

Samstag, 7. April 2012

Grün

ist die Farbe von grünen Blättern, die sich täglich etwas mehr entfalten... an den Bäumen, Büschen und kleinsten Pflänzchen, die sich trauen, ihre Spitzen aus der Erde zu strecken. 
Nach der wundervoll sonnigen letzten Woche sind die Temperaturen leider wieder gefallen, der Regen zeigt sich von der zuverlässigen Seite und die warmen Kleider müssen wohl doch noch nicht ganz weg geräumt werden... verregnetes Ostereiersuchen erwartet uns wohl morgen...


... aber vielleicht zeigt sich ja die Sonne doch noch etwas...


und die Schokohasen können in ihrem Versteck im trockenen Gras warten, um entdeckt zu werden von unserem kleinen Piraten, dem Seeräuber und dem Schatzwächter. 



Mittwoch, 4. April 2012

Wie gesagt...

noch mehr Herzen.
Ich mach jetzt einfach so viele, bis das gute Garn aufgebraucht ist...


... lila habe ich noch genug...


... und türkis...


... und pink. Es lässt sich so schlecht fotografieren, sieht eher aus wie rot. 


Sonntag, 1. April 2012

Das gosse Häkeln...

geht weiter...
Diesmal... wer schaut denn hier scheu ins Foto?


... eine Eule zwischen den Traubenhyazinthen...


.... und noch etwas näher...


gefällt mir -  und euch?