Montag, 17. Juni 2013

Untermieter

Mit dem Kauf einer Alphütte haben wir auch einige Untermieter übernommen, 
von denen wir zu Beginn nichts wussten. 
Zuerst fielen uns die Mäuse auf, die wir bereits erfolgreich ausquartiert haben. So hoffe ich zumindest...
Dann entdeckte ich draussen beim Brennholz ein kaputtes Insektenhotel, das trotz seinen lädierten Zustandes immer noch stark besucht wurde. 


Das muss sich ändern, dachte ich mir und habe aus einem alten Büchergestell
flott ein 5-Sterne Insektenhotel gezimmert. 
Die Tannenzapfen aus der oberen Etage dienen nützlichen Insekten wie Marienkäfern Zuflucht. 
Hier können sie sich verstecken oder sich bei schlechtem Wetter zurück ziehen. 


Im Parterre befinden sich die Nist- und Überwinterungswohnungen für Wildbienen und -Wespen. 
Vielleicht findet auch die eine oder andere Hummel den Weg dorthin. 

Als wir ums Haus herum gingen, fanden wir viele Mauslöcher, eines davon viel besonders auf, weil es zwischen mehreren Steinen versteckt lag. Ich zeigte es dem kleinen Piraten und schon kurze Zeit später kam er angerannt und erzählte ganz aufgeregt, dass dort eine Schlange drin sein. 
Eine Schlange???? Du meine Güte!!!
Vorsichtig schlich ich mich heran und konnte mindestens zwei Blindschleichen drin entdecken. 
Ich kann sie zwar nicht anfassen, bin aber begeistert, dass sie zu unseren tierischen Nachbarn zählen.
Ich bin gespannt, was wir sonst noch alles entdecken... 


Kommentare:

  1. Eure Alphütte scheint im Dachungel zu liegen!
    Aber spannend ist es allemal, so viele Viecher auf einmal zu sehen....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sibylle

    Da hatte ihr ja ein Aufregendes und schönes Wochenende :O)
    Wünsch euch viel Freude an eurer Alphütte und den vielen mit Bewohnern.

    Liebe Grüsse

    Karima

    AntwortenLöschen
  3. herrlich geschrieben. muss immer noch schmunzeln. gratulation zur alphütte und viel freude mit euren untermietern, die jetzt eine 5sterne herberge bewohnen.
    lg resa

    AntwortenLöschen