Freitag, 20. Dezember 2013

Ein Gitarrenkurs...

... der anderen Art, war eine ganz neue Erfahrung.
In der Schulklasse des Matrosen war Wichteln angesagt und er zog den Namen seiner Lehrerin. 
Er entschied sich, das Wichtelgeschenk in drei kleine Überraschungen aufzuteilen. 
Das Letzte sollte etwas Spezielles sein und so fragte er mich, 
ob ich auch eine Gitarre perlen könnte, denn seine Lehrerin spiele gerne und gut Gitarre 
und das wäre doch eine coole Idee. 
... "eine Gitarre aus Glas?" 
Gute Idee.... aber für mich absolutes Neuland. 
Also stellte ich mich der Herausforderung und perlte mal drei Gitarren, ohne Plan und ganz aus dem Bauch heraus. Als Vorbild diente mir meine eigene Gitarre.
Das erste Modell sollte noch mit Saiten sein, die mir aber schon beim Brennen in der Hitze rissen. 
Ok, dann also keine Saiten... geht das?
Die zweite Gitarre war ok, die Dritte noch besser, aber vielleicht etwas zu gross? 
Immerhin waren alle Modelle ganze 6cm lang und das aus Glas. 



Gerade als ich die schönste Gitarre so schön gefädelt in den Händen hielt, dachte ich mir noch, dass
dieses filigrane Stück wohl nicht viel aushält und prompt fiel sie mir aus den Händen und zerbrach in hundert Stücke. Musste wohl so sein. Also, Hauptprobe nicht bestanden, trotzdem einiges dazu gelernt. 
Darum seht ihr hier auf dem ersten Foto oben die etwas schiefe Nummer 2. 


Der nächste Versuch war erfolgreicher und kann sich sehen lassen. 
Die Farbe stimmt, die Grösse von 4 cm macht die Gitarre kompakter. 
Hier ein schnelles Foto am frühen Morgen, bevor der 
Matrose das Geschenk zur Schule mitnahm. 


Und dann musste noch eine Hippie-Style Gitarre her, in Lila.
Mir gefallen sie sehr und mich hat der Ehrgeiz gepackt, noch mehr zu machen. Es werden bestimmt noch einige schlichte und solche mit bunten Blümchen folgen, evtl. mit einem kleinen Peace-Zeichen unten dran. 
Das war wieder mal eine Herausforderung und ein Gitarrenkurs der anderen Art. 
Danke dir lieber Matrose für deine tollen Ideen, 
die ich immer wieder gerne umsetze. 
Eine musikalische Auffrischung mit meiner echten Gitarre täte mir hingegen auch wieder mal gut. Zu lange musste das geliebte Instrument in einer Ecke ausharren. 
Das wäre doch ein guter Vorsatz für das neue Jahr....


Kommentare:

  1. Die sehen mega cool aus!
    Ich müsste mal neue Saiten kaufen für meine Gitarre und dann wieder anfangen wie damals in der Schule...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Oh hallo?!?! Das hab ich ja noch nie gesehen! Du bist ja wahnsinnig!! Eine Gitarre... meeeeega!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann ja nicht Gitarre spielen.... Perlen machen auch nicht.... Etwas talentlos vielleicht, bin ich.
    Aber!! Deine Gitarren sind ja unglaublich!! Wenn es dir an Herausforderungen fehlt: die Drachenkämpferin spielt Harfe...... ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. WoW... Du bist wirklich klasse! Ich bin ein großer Fan deiner Perlen und ich wäre mir im vorab auch schon ganz sicher gewesen, dass du es hinbekommst- super!

    Liebste Grüße
    Sisa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sibylle,

    die Gitarren sehen klasse aus, bist wirklich nicht zu bremsen mit deinen Ideen und Schöpfungen.


    Ich wünsch dir einen schönen 4. Adventsonntag

    LG Mela

    AntwortenLöschen