Mittwoch, 26. Februar 2014

Schlittschuhe

... wurden bestellt und ich sah erst mal ein grosses ?
Ist dies möglich, und wenn ja, wie sollten sie denn aussehen?


Eine neue Herausforderung, die ich gerne annahm, wenn auch ohne
Gelinggarantie. 


Ok, in echt sind Schlittschuhe um einiges filigraner, eleganter 
und doch sind es kleinste Miniaturen, die klar erkennbar zeigen, was sie darstellen. 
Meine Männer im Haus waren sich hier mal ganz einig, dass es sich um Schlittschuhe handelt. 
Und das soll was heissen. 

Montag, 24. Februar 2014

Noch mehr...

Einen kleinen Rest hatte ich noch von der Wolldecke und zum fort werfen
war er mir einfach zu schade. 


Kurzum wurde ein kleineres Rechteck ausgeschnitten...


... etwas frühlingshafte Deko drauf....


und fertig. 
Ich freue mich schon, wenn die Krokusse blühen. 

Freitag, 21. Februar 2014

Wolldecken - upcycling

Keine Angst, jetzt kommt kein Upcycling von meinen Haaren...
es handelt sich hier wirklich um Wolldecken.
In unserem Ferienhäuschen lagen etliche alte bis uralte solcher Militärdecken herum, 
die zum grossen Teil über 100 Jahre alt sind. Einige sind noch in tadellosem Zustand, 
andere litten unter Mottenfrass oder hatten sonstige Löcher und Flecken.


Diese hier war mal eine Rotkreuzdecke und ziemlich zerlöchert und verfleckt.  
Also was tun damit? Zum Fortwerfen viel zu schade. 


Schon länger war ich auf der Suche nach rustikalen Tischsets und ich überlegte mir, 
ob ich diese Decke dazu verarbeiten könnte. 
Also habe ich aus den noch einigermassen guten Stellen Rechtecke ausgeschnitten und an den Kanten doppelt abgesteppt. 


Ich finde, die können sich gut sehen lassen und passen perfekt in unser Ferienhäuschen,
das wir, wenn es mal fertig ist, etwas ländlich und rustikal einrichten möchten. 


Die Decke hat ein zweites Leben bekommen und darf wieder zurück als Tischset in die Berge. 


Donnerstag, 20. Februar 2014

Weg mit der Wolle

Was tut Frau, wenn sie das Gefühl hat, die Frisur passe nicht mehr oder ist verleidet?
Genau, was anderes muss her. 
Also, kurzum einen Coiffeur Termin vereinbart und die männlichen Familienmitglieder vorgewarnt. 
Der Älteste meinte nur knapp, das sei jetzt aber mal echt nötig und auch mutig von mir. 
Die anderen schauten skeptisch drein. Meine wilden Naturlocken sollten sich wieder mal locken können, zu lange trug ich sie immer zusammen gebunden im Nacken. 
Und dann gings ohne wirkliche Idee zum Coiffeur und sie hatte diese sofort.
Die Haare fielen in Kringeln zu Boden, immer mehr und mehr....
und dann war da plötzlich ein superleichtes Gefühl im Nacken, da ist ja nichts mehr.... 
Ergebnis: VOLAHIKU. 
Mir gefällts und der Rest der Familie gwöhnt sich auch noch dran *zwinker*. 


Ich trage im Moment oft einen Schal, bis sich mein Nacken an das Nichts gewöhnt hat 
oder bis es wieder wärmer wird. 

Dienstag, 18. Februar 2014

Himmelblau

Hüpf ins Wasser, kleiner Frosch...


denn dort bist du zu Hause....


oder so. 
Heute weiss ich gar nicht, was ich schreiben soll, ich lass mal einfach die Fotos für sich sprechen. 


Samstag, 15. Februar 2014

Zipfelmützen-Mädchen

Vor Weihnachten gabs kleine Zipfelmützen-Engelchen in weiss. 


Heute zeige ich euch ein Zipfelmützen-Mädchen....


ohne Flügel, dafür mit vielen Blümchen...




Donnerstag, 13. Februar 2014

Knallig

Bald kommt der Frühling...


und das darf frau ruhig auch zeigen...


... finde ich. 

Montag, 10. Februar 2014

Armstulpen

Schon länger wollte ich mir romantische Armstulpen stricken, wusste aber nicht recht, 
welches Muster sich dafür eignen würde. 


Hängengeblieben bin ich bei diesem Schachbrettmuster (1 rechts, 1 links versetzt)
angekommen und es gefällt mir sehr gut. 


Als romantischer Abschluss kamen Spitzen hinzu und eine gehäkelte Blumenborte.


Bequem zu tragen, weich und warm und soo kuschelig. 

Samstag, 8. Februar 2014

Erdbeerfrosch

Gerne zeige ich euch meinen absoluten Lieblings-Frosch-Anhänger....


die Farbzusammenstellung gefällt mir besonders....


kräftige, wache Farben, die gute Laune versprühen...


und immer wieder ein toller Hingucker sind. 

Mittwoch, 5. Februar 2014

Lilaaaaa

Heute wieder mal was ohne Frosch...


schön Ton in Ton in Blau-Lila. 


Hat so was beruhigendes an sich. 

Sonntag, 2. Februar 2014

Quak


Und gleich noch ein Fröschlein...


weils so Spass macht...


und gute Laune gibt. 


Bei uns beginnen die Ferien und ich hoffe, dass wir ein oder zwei Tage 
in unserem Ferienhäuschen verbringen können und auf der nahe gelegenen 
Schlittelbahn eine rasante Abfahrt geniessen dürfen. 
Das Häuschen ist zwar unbeheizt, das Wasser ist wegen des Frostes abgestellt, aber ein feines Raclette oder gemütliches Fondue sollte da schon möglich sein. 
Ich freue mich auf den Schnee dort.