Sonntag, 28. Dezember 2014

Frosch

Ein Frosch auf dem Ringaufsatz. 
Immer wieder wurde ich danach gefragt.
Bisher habe ich mich nicht an dieses kleine Projekt gewagt, weil mir 
Figürchen auf den Aufsätzen zu filigran waren. 
Nun habe ich ein relativ flaches Fröschlein geschaffen, 
das keine abstehenden Teile hat. 




Bei uns liegt seit gestern rund 20 cm Schnee, wunderschön.
Wir geniessen diese Winterpracht in allen Zügen. 
Heute Nachmittags gehts auf zum schlitteln. 
Gleich hinter dem Haus haben wir eine lange 
Schlittelpiste. 

***

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Glanzvoll


Zwischen den Festen hier ein paar kleine Impressionen aus unseren Weihnachten. 
Noch nie gab es so wenig Geschenke, dafür umso ausgwählterere und noch nie
waren unsere Jungs so glücklich nach dem auspacken.
Sie selber haben dieses Jahr auch fest mit angepackt und sorgfältig an den 
Geschenken gewerkelt. Ich war erstaunt, wie gut und selbständig die grossen Jungs
schon mit der Nähmaschine umgehen konnten. 
Es brauchte kaum eine Anleitung meinerseits. Schön sind sie geworden, die Geschenke, 
nur kann ich sie noch nicht zeigen, weil viele noch nicht verschenkt sind. 


Der Baum ist geschmückt, wie immer in den letzten Jahren in rot weiss und wenig bunt.


Richtig gemütlich haben wir es, glanzvoll und besinnlich. 
In diesem Sinne wünsche ich euch allen noch lichtvolle und
ruhige Feiertage. 
Bis bald!

Sonntag, 21. Dezember 2014

3. Advent

Kaum zu glauben, wir haben 4. Advent und ich habe noch keine weihnächtlichen
Deko-Fotos gezeigt. 
Ich muss zugeben, ich war dieses Jahr etwas in Verzug und Adventskränze mag ich nicht. 
Deshalb gibts bei uns dieses Jahr eine kleine Waldlandschaft mit Tannenbäumchen, 
Waldtieren und Kerzenschein. 




Und dann haben wir noch gebacken. 
Also, ich habs nicht so mit Kochen und backen, doch dieses Jahr hats richtig Spass gemacht. 
Die Zimtsterne sind keine Sterne, sondern Taler, die Vanillehörnchen wurden kleine Würfel und
die Brunsli sind Kugeln. 
Der Grund dafür.... es war einfacher und unkomplizierter so. 
Und schmecken tun sie sowieso. 

Freitag, 19. Dezember 2014

Weihnachtsmann oder Nikolaus

Für mich ist es der Nikolaus, denn an Weihnachten kommt bei uns das Christkind. 
Nun ja, zumindest beim kleinen Piraten. 
Die grossen beiden Seeräuber glauben nicht mehr wirklich daran. 
Naja, als Teenager wäre das wohl auch ziemlich peinlich...



Mit dem heutigen Tag beginnen bei uns die Weihnachtsferien,
ich freue mich schon sehr darauf, dass wir die paar Tage bis zum grossen Fest 
in Ruhe geniessen können. 



Mittwoch, 17. Dezember 2014

Grasgrün

Ein grasgrüner Ringaufsatz, passend zum Armband war ein Wunsch, 
den ich gerne erfüllte. 



Neben dem Igelchen wirkt er fast frühlingshaft knallig. 

Montag, 15. Dezember 2014

Fuchs, du hast die Gans....

neee, nicht ganz. 
Es ist ein Spiegelei, wonach der Fuchs hier trachtet.
Oder zumindest sieht es ganz danach aus. 


Perfekt in Szene gesetzt ist dieser lustige Ringaufsatz. 
Wieso immer rund? Wieso immer Punkte oder Verzierungen?
Hier kommt das Spiegelei und es sieht sowas von cool aus am Finger. 
Habt einen schönen Tag ♥

Samstag, 13. Dezember 2014

Glücksbringer

Ein neuer Glücksbringer ist entstanden. 
Bei mir läuft noch alles ziemlich langsam, ich spüre noch immer die 
Anstrengungen der letzten (Markt)-Woche.
Trotzdem läuft der Brenner noch noch ab und zu, nur schon, damit ich nicht aus der Übung komme. 




Die Sitzungen am Brenner haben eine meditative Wirkung auf mich
und erden mich. Wenn ich im Stress bin, geht jedoch gar nichts. 
Dann wird nichts aus den Perlen oder ich verbrenne mich, wie letzte
Woche, als mir in der Eile ein heisses Glas aus der Hand rutschte und ich es 
aus Reflex auffing. Autsch. Eine Verbrennung über vier Finger und in der Handinnenfläche. 
War nicht gut, ist aber jetzt schon bald wieder verheilt. 
Nun wünsche ich euch ein schönes besinnliches 3. Advent-Wochenende. 

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Winterlich

Die Schneeflocken fehlen zwar noch, doch der Winter hat sich mit tieferen Temperaturen
bemerkbar gemacht. 
Farblich bescheiden kommt deshalb auch dieser Ringaufsatz daher. 



Ich bin ein Sommer-Sonnenscheinkind, trotzdem mag ich den Winter
VOR Weihnachten. Irgendwie hat er was magisches an sich. 
Ab Januar könnte es von mir aus schon wieder Frühling werden. 
Doch im Moment fehlt mir die Sonne schon ziemlich. Wenn es um drei Uhr mittags schon wieder 
eindunkelt, dann schlägt das schon etwas aufs Gemüt. 
Dann werden im und um das Haus viele kleine Lichter angezündet und
die Magie ist wieder da. 
Ich mag diese Lichterzeit. 





Sonntag, 7. Dezember 2014

* * * 2. Advent * * *

... und ich geniesse die Ruhe nach dem Markt. 
Vier Tage Marktleben liegen hinter mir...
gespickt mit vielen positiven Begegnungen und Momenten. 
Ich habe mich sehr gefreut über die Besuche von Freunden, Nachbarn, Bloglesern und der Familie. 
Sehr berührend waren die Gespräche vor und hinter dem Markttisch.
Ich kann kaum Fotos zeigen von meinem Stand, weil es einfach zu dunkel war und ich nur mein
Handy dabei hatte, um zu fotografieren. Deshalb zeige ich euch auch nur zwei Bilder. 


Mehr weiss, weniger Farbe an der Deko. 
So wollte ich es. 


Schutzengelchen, Buchzeichen und Spängeli übereinander...
ausverkauft waren zum Schluss des Marktes alle Teesieblein, Samichläuse,
Schneemänner und nur noch wenige Froschkönige fanden den Weg wieder zurück in meine
Schatzkiste. 
Zeit für Neues und ich freue mich darauf. 


Ringaufsätze werden nun aufgefüllt...


und Neues ausprobiert und das alles ganz ohne Zeitdruck. 
Denn dies war der letzte Markt im 2014. 
Ich geniesse die kommende besinnliche Weihnachtszeit und wünsche euch ebenso diese
für euch alle. 

* * *

Dienstag, 2. Dezember 2014

Spängeli

In diesen kleinen Streichholzschachteln
verbergen sich kleine Schätze...


Haarspängeli...
und jetzt fällt mir grad auf, während ich die Fotos genauer anschaue..
dass es ja gar keine Spängeli sind, sondern Haargummis. 


Also, umschreiben, aber für den Blog reicht es nicht mehr. 


Diese Fotos müssen jetzt trotzdem herhalten, es geht ja hier um die inneren Werte. 
Kleine Pilzchen auf gehäkelten Blümchen...
jedes ein handgemachtes Unikat. 


Und diesmal nicht auf dem Präsentierteller, sondern auf einem kleinen 
Miniaturwaschbrett. Gefunden auf dem Flohmarkt und wird 
am Markt gleich auch zum Einsatz kommen. 
Bis bald!