Montag, 12. Oktober 2015

We proudly present….

Nach harter und intensiver Arbeit am und in unserem Häuschen in den Bergen 
konnten wir letzte Woche endlich einrichten und unsere Möbel platzieren. 
Doch mal alles von Anfang an: 
Die Küche hat mein Vater eingebaut nach unseren Wünschen und nach den entsprechenden Möglichkeiten, die die Infrastruktur bot. Zum Beispiel haben wir keinen Starkstrom, also 
gab es nur einen kleinen 2-Plattenherd und einen Schwachstrom-Backofen. 
Lange wussten wir nicht, ob gleichzeitiges kochen und backen möglich wäre, ohne dass die
Sicherung rausfliegen würde. Am Wochenende dann die Generalprobe und es hat alles funktioniert. 



Bevor aber der wunderschöne Eichenparkett gelegt werden konnte, sah es so aus: 
Ein kaum vorhandenes Fundament kam unter dem morschen Laminat hervor. 
Damit wir an Raumhöhe gewinnen konnten, trugen wir in der Tiefe einiges ab, was uns zum Schluss gute 15 cm mehr einbrachte. 



Gleich nebenan unser Essplatz mit neuen Fenstern …. nachher….


und hier vorher…


unsere Sitzecke rechts...


und vorher...


… und Sitzecke links….


und vorher...


Ihr seht, es ist eignes gegangen in den letzten zwei Jahren. 
Der ganze Umbau hat uns einiges an Kopfzerbrechen gemacht, 
unsere Kräfte bis an die Grenzen gefordert, vor Rührung und Erschöpfung weinen lassen, 
kleine und grosse Erfolge feiern lassen und uns Stück für Stück freuen lassen über die
zum Ende hin grossen Fortschritte. Und dann am Schluss, die neue Küche. 
Nun freuen wir uns über die Zeit, die wir haben, um in den Bergen zu entspannen und zu
geniessen. 






Kommentare:

  1. Wow!! Ganz grosses Kompliment! Sieht wunderschön aus
    Und der Stuhl, wie echt ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Traumhaft. Jetzt könnt ihr eure Arbeit so richtig geniessen. Kompliment. Herzlichst Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll!
    Ich freue mich mit euch über ein happy End!!
    Liebs Grüessli, mica

    AntwortenLöschen
  4. wunderschön!
    Respekt, was ihr da geleistet habt, aber es war es wohl wert!
    Viel Freude in den Bergen in der schönen Hütte!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  5. Da könnt ihr ja wahnsinnig stolz sein, auf eure grosse Arbeit! Meine Güte!!! So toll ist es geworden und endlich könnt ihr hin und "verschnuufe" und nicht nur "chrampfe", gäll! Geniessts!!!!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen