Samstag, 23. April 2016

Werkstatt statt Glas

Im letzten Post habe ich euch versprochen, 
von meinem neuen Projekt, wenn es dann mal fertig ist, Fotos zu zeigen. 
Hier also unsere neue Werkstattwand. 
Sperrholz Pappel, einige Dachlatten und Schrauben, Kistchen für Nägel und Schrauben und 
Sonstiges und etwas Zeit….


Die Planung mal nicht einberechnet, benötigte ich für Einkauf, 
leimen, Schrauben und befestigen ca. 4 Stunden. 


Und nun hat auch wirklich jeder Nagel und jede kleinste Schraube ihren 
Platz gefunden. Nur mein Glaslager, auf den Fotos rechts unten und kaum 
zu sehen, muss noch immer sein Dasein auf der Werkbank fristen. Weil die Glasstangen 
zu hoch sind, bringe ich sie in keines unserer Regale oder Vitrinen. 
Aber ich finde, so sehr stören die Gläser nun auch wieder nicht. Und für ganz grosse Projekte
fahre ich immer noch lieber zu meinem Vater in die Werkstatt.
Bei uns beginnen ab heute die Frühlingsferien und geplant sind einige Tage in den 
Bergen. Ich freue mich. 
Euch allen ein schönes Wochenende. 

1 Kommentar:

  1. Sieht das ordentlich aus! Und wenn du nun nichts Neues, anderes kaufst, sondern brav bei dem bestehenden Standart bleibst, kann auch gar nichts schief gehen 😉
    Schöne Ferien!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen