Dienstag, 14. Juni 2016

Kopfschütteln

Die tägliche Nackenübung, das leichte Kopfschütteln….
wenn ich zum Fenster raus blicke… und das Wetter skeptisch beobachte...
alles ist nass, die Regentropfen hängen schwer an den Pflanzen und Bäumen…
ich kann es nicht mehr sehen. 


Ich gebe zu, ich bin ein Schönwettermensch, auch wenn meine 
empfindliche Haut keine lange Sonnenbestrahlung zulässt, geniesse ich doch
jeden einzelnen Sonnenstrahl und die Wärme. 
Nun ja, all das Jammern nützt ja eh nichts, 
machen wir das Beste daraus. 
Kreativ sein, das Haus wieder mal richtig putzen, entstauben, aufräumen, 
den Kleiderschrank ausmisten...
oder vor dem Brenner sitzen, wenn all das getan ist. 


1 Kommentar:

  1. Kein Kommentar zum Wetter. ...
    Und zum putzen habe ich so auch keine Lust mehr 😉
    Der Schlüssel ist so hübsch
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen