Donnerstag, 30. Juni 2016

Tautropfen

Nun liegen sie wieder, die Tautropfen auf dem Rasen am späten Abend.
Wie liebe ich es, wenn im Juni der Rasen auch in der Nacht trocken bleibt und
man bis spät in die Nacht draussen sitzen kann, ohne ein Jäckchen anzuziehen.
Naja, durch den verregneten Juni kam es nicht dazu und morgen ist schon wieder Juli. 


Ich blicke vorwärts, hoffe auf Sonnenschein und laue Nächte.
Geselliges Beisammensein draussen bei Kerzenschein, 
egal ob hier, am See oder in den Bergen, in unserer Berghütte. 
Ein Blick nach draussen zeigt jedoch die Realität: statt kleiner feiner Tautropfen liegen 
die schweren Regentropfen vergangener Nacht auf den Gräsern, auf dem Tischtuch, den Schuhen, den Spielsachen und der zum Trocknen aufgehängten Wäsche.
Ein klares Zeichen, dass wir nicht mit Regen gerechnet haben gestern. 
Wir sollten mehr Metro schauen. 
Das Positive daran: die Luft ist frisch und sehr angenehm kühl. Zeit zum durchlüften. 
Die Sonne kommt wieder, darauf freue ich mich. Und die Wäsche wird wieder trocknen. 

1 Kommentar:

  1. Das ist mein grün. Das Grün vom Greensleeveshirt.... Ob mir Hänge-Ohrringe stehen würden? Ich bin verliebt....
    Und ja, der Juni, und der Mai, sind an mir vorbeigegangen, geflossen, wie das Wasser.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen