Sonntag, 5. Juni 2016

Tiefgang

Nicht nur die Perle…
manchmal auch das Leben. 
Wenn liebe Menschen in meinem Umfeld plötzlich schwer krank werden,
beschäftigt mich das sehr. 
Oftmals so stark, dass mein ganzer Tagesablauf davon betroffen ist und
ich geistesabwesend zwar meine Dinge erledige, 
doch in meinem Kopf drehen sich immer wieder die gleichen Fragen. 


Nach dem Warum und Wieso und überhaupt,
was denn schief gelaufen ist. Es lässt sich nicht abstellen,
das Rad, das sich in meinem Kopf dreht und dreht. 


Geht es euch manchmal auch so? 
Mit diesem Post möchte ich all jenen, die mit einer 
schweren Situation umgehen müssen, viel Kraft spenden. 
Und Mut und Zuversicht. 

Kommentare:

  1. Das Warum ist meist eine Spirale, die sich nicht auflöst..... Erst, wenn aus dem warum ein trotzdem werden kann, gibt es ein Silberstreifen am Horizont. Der Weg vom einen zum andern braucht Mut.
    Und den wünsche ich dir von Herzen!
    Sei fest umarmt
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das geht mir genauso. Immer wieder aufs Neue und immer wieder ist es so, dass es irgendwie weiter geht und dass viele meiner Sorgen unbegründet waren.
    Viel Kraft wünsche ich dir und alles Gute dem betroffenen Menschen
    Katharina

    AntwortenLöschen