Dienstag, 23. August 2016

Routine im Alltag

Nach 5 herrlichen Wochen Sommerferien, holt uns nun der Alltag wieder ein. 
Und das ist gut so. Nach so langer Zeit ohne feste Regeln und ohne Routine
tut uns der Alltag wieder gut. 
Aufstehen, Essen, Zubettgehen.... alles hat wieder feste Zeiten. 
Ich frage mich zwar jeden Morgen, warum ich nicht Abends so müde sein kann, 
wie am Morgen, nachdem der Wecker geläutet hat...
Kennt ihr das auch? 


Nun, da die Jungs wieder zu fixen Zeiten in der Schule sind, 
kann ich meine Brenner-Zeiten auch wieder planen. 
Mit Gasflasche und Brenner und manchmal herumfliegenden Glassplittern 
möchte ich keine Kinder um mich herum haben. Zudem fehlt mir dann auch die 
nötige Konzentration. 


Aber nun habe ich sie wieder, meine Zeit am Brenner. 
Und die, ähm, doch schon baldigen Weihnachtsmärkte-Köfferchen wollen 
auch gefüllt werden. 
Es gibt noch einiges zu tun. 

1 Kommentar:

  1. Ich leide unter chronischer Müdigkeit am Morgen. Und abends, wenn die Familie zu Bett geht, denke ich: so, und nun? Was mache ich mit dem angebrochenen Abend??
    Ja, Alltag tut wieder gut. Habe das gerade auch gedacht!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen