Sonntag, 24. April 2016

Ein müder Sonntag

Ein müder Sonntag beginnt, während ich schon seit Stunden wach bin, 
schlafen die Teenager noch tief und fest und der jüngste Pirat schleicht 
um den Sonntagszopf herum und jammert, er habe Hunger. 
Und ihm ist langweilig, so ganz ohne Brüder. 
Also wird gefrühstückt, in Schichten.
Auch gut. 


Und obwohl ich schon einen Kaffee intus habe,
könnte ich mich auch am liebsten wieder ins Bett kuscheln. 
Zum Glück ist Sonntag. Und Ferien. 
Da darf das sein. 
Besonders bei Dauerregen.

Samstag, 23. April 2016

Werkstatt statt Glas

Im letzten Post habe ich euch versprochen, 
von meinem neuen Projekt, wenn es dann mal fertig ist, Fotos zu zeigen. 
Hier also unsere neue Werkstattwand. 
Sperrholz Pappel, einige Dachlatten und Schrauben, Kistchen für Nägel und Schrauben und 
Sonstiges und etwas Zeit….


Die Planung mal nicht einberechnet, benötigte ich für Einkauf, 
leimen, Schrauben und befestigen ca. 4 Stunden. 


Und nun hat auch wirklich jeder Nagel und jede kleinste Schraube ihren 
Platz gefunden. Nur mein Glaslager, auf den Fotos rechts unten und kaum 
zu sehen, muss noch immer sein Dasein auf der Werkbank fristen. Weil die Glasstangen 
zu hoch sind, bringe ich sie in keines unserer Regale oder Vitrinen. 
Aber ich finde, so sehr stören die Gläser nun auch wieder nicht. Und für ganz grosse Projekte
fahre ich immer noch lieber zu meinem Vater in die Werkstatt.
Bei uns beginnen ab heute die Frühlingsferien und geplant sind einige Tage in den 
Bergen. Ich freue mich. 
Euch allen ein schönes Wochenende. 

Sonntag, 17. April 2016

Antik

sind die Schlüssel, vermutlich über 100 Jahre alt…
doch die Perlen daran sind neu. 


Heute regnete ohne Ende, ein Grund,
im Keller wieder mal ordentlich aufzuräumen. 
Unsere Werkstatt, seit Jahren nicht mehr benutzbar, weil mein ganzer
Glasperlen-Kram alles belagert. 
Der Ofen, der Brenner, die Gläser, mein Werkzeug und vieles mehr. 
Das muss sich ändern. Und ich weiss auch schon wie. 
Der Baumarkt wird morgen Besuch von mir erhalten. 
Und ihr schon bald ein Foto vom Ergebnis.
Hoffentlich wird's so, wie ich es mir vorstelle. 

Donnerstag, 14. April 2016

Mehr

Hüttenzauber habe ich euch ja im letzten Post versprochen. 
Die Fotos von unserem Gästezimmer wurden mit dem Handy aufgenommen, 
daher ist die Qualität und Farbwiedergabe nicht ganz so optimal. 
Trotzdem hier ein kleiner Einblick in das neu gestaltete Schlafzimmer…


Es gibt keine Vorher-Bilder, irgendwie geht es mit der Ideenumsetzung jeweils so schnell, 
dass ich das Abknipsen jeweils schlichtweg vergesse. 
Was wir hier gemacht haben ist aber eher eine sanfte Renovation: 
Der alte Teppich wurde rausgerissen, die Holztäferwände abgewaschen, Vorhänge genäht,
Boden von Hand abgeschliffen und geölt und diverse Holsgestelle, Nägel und andere Hinterlassenschaften entfernt. 
Das Bett, auf Ricardo ersteigert, aus massivem Holz wurde abgeschliffen und neu
geölt, die Nachttischchen ebenso. 


Neue Matratzen wurden hinzu gekauft, alles über die Kuhweide getragen
und dabei Kuhmist elegant umgangen, das Bett montiert und eingerichtet.


Mit hübschen und brauchbaren Accessoires dekoriert…
nur gerade das Nötigste und trotzdem nicht zu kahl. 
Und nun erstrahlt das Zimmer in ganz neuem Glanz, und unser Ältester hat es nun 
als sein Eigenes erkoren, solange keine Gäste zu Besuch sind. 
Wieder etwas geschafft, wieder ein Punkt weniger auf der To-do Liste. 
Und ein gutes Gefühl, aus wenig so viel heraus geholt zu haben. 

Sonntag, 10. April 2016

Wenn ich

schon beim Blau bin…


… hier noch ein Aufsatz für Lederbänder in der selben Farbe. 
Dieses Wochenende war ja wettermässig absolut genial.
Wir verbrachten zwei sonnige und schöne Tage in den Bergen in unserer
immer wohnlich werdenden Hütte. 
Diesmal wurde das "Gästezimmer" eingerichtet. Nun ja, mehr als ein Doppelbett und zwei Nachttischchen passen da nicht rein. Dafür aber jetzt zwei Gäste ;-)
Eingeweiht wurde es noch nicht. Die Matratzen sind noch neu und müssen sich erst entfalten. 
Das dauert…
Dafür musste ich immer wieder einen Blick ins Zimmer werfen, weil es so schön wurde. 
Fotos kommen demnächst. 
Ich wünsche euch allen einen guten Wochenstart. 

Mittwoch, 6. April 2016

Himmelblau

Ohne viele Worte.


Zartes Himmelblau. 

Samstag, 2. April 2016

Smaragdgrün

Es wird wärmer und wärmer, die Blumen blühen 
und die meiste Zeit, wenn möglich, 
befinden wir uns draussen an der frischen Luft, tanken Sonne…
und hören dem Frühlingsgesang der Vögel zu. 


Die Kinder spielen wieder auf der Strasse, mit dem Velo,
auf den Trottis und bemalen diese mit ganz viel Kreide. 
Willkommen Frühling.