Sonntag, 30. April 2017

Frühlingssonne

Zwischendurch scheint sie wieder, die Frühlingssonne. 
Während der letzten Woche waren wir wieder in den Bergen. 
Wir wussten ja, es würde mehrheitlich regnen. Wir ahnten, es würden einige Schneeflocken fallen. 
Aber in der Nacht auf Freitag wurden wir mit 50cm Schnee zugedeckt. 
Das war nicht das, was wir wollten. Nicht im April, nicht, nach den wunderschönen und warmen Tagen. 
Nun, wir sind wieder zurück im Flachland, ohne Schnee. Quasi zurück im grünen Bereich. 
Die Sonne scheint wieder...


und darum geniessen wir den heutigen Tag ganz besonders. 


Hier ein sommerlicher, maritimer Schlüsselanhänger. 
Er soll etwas an den Sommer erinnern. 
Der nicht mehr weit weg ist. 
Habt einen schönen, sonnigen und warmen Sonntag. 

Dienstag, 11. April 2017

Unterwegs

Ich werde an den Märkten und Ausstellungen immer wieder nach 
Schlüsselanhängern gefragt. 
Eine Idee schwirrte mir schon länger im Kopf herum,
nur an der Durchsetzung happerte es etwas. 


Dieser hier ist etwas kleiner, als der hier
Die Perlen haben auch einen kleineren Durchmesser und
sind somit stabiler und besser geeignet für an den Schlüsselbund oder an die Tasche.  
Obwohl meine Perlen an meinem Schlüsselbund immer noch alle ganz sind,
wollte ich hier auf eine geeignetere Variante zurückgreifen. 


Mir gefallen sie und ob sie beim breiten Publikum an den 
nächsten Märkten dies auch tun, wird sich zeigen. 

Donnerstag, 6. April 2017

Impressionen

... aus der Frühlingsausstellung vom letzten Wochenende. 
Eine Woche ist schon fast wieder vorbei und ich komme erst jetzt dazu, 
davon zu berichten. 


Die Ausstellungsräume waren gefüllt mit Möbeln, Bildern, Lampen
und anderen wunderschönen Dekoobjekten. Teilweise waren die 
Sachen neu, andere gebraucht. Und mitten drin, durften wir Aussteller unsere
Ware ausbreiten und verkaufen. 


Viel Holz und eine sehr heimelige Atmosphäre habe die Besucher
zum Verweilen eingeladen. 
Die Tische waren so schön, dass kein Tischtuch nötig war. 
Es war das erste Mal, dass ich einen offenen Stand hatte, also nicht quasi hinter dem Tisch stand, 
sondern vor oder irgendwie immer drum herum. 


Im seitlichen Regal durfte ich ebenfalls meine Glasschätze ausstellen. 
Alles fand ein Plätzchen und viele Besucher kamen trotz des
schönen Wetters vorbei. 
Ich danke euch allen, die mich besuchten, ich habe mich sehr darüber gefreut. 
Nach dem Markt war ich gefüllt mit vielen Inspirationen, 
Impressionen und einem guten Gefühl. 
So soll es sein.