Sonntag, 26. Februar 2017

Erwachen

Ich erwache langsam aus meiner Winter-Lethargie. 
Die ersten warmen Sonnenstrahlen, die sich so unverhofft schon im Februar zeigten, 
kitzelten meine Lebensgeister wach. 

In letzter Zeit beschäftige ich mich sehr mit dem verantwortungsbewussten Umgang unserer Ressourcen, sprich Nachhaltigkeit. 
So gut es geht, kaufe ich so wenig verpackte Lebensmittel wie möglich ein, 
kaufe vieles gebraucht auf Flohmärkten ein und stelle einige Putzmittel auf natürlicher Basis selber her. 
Neu möchte ich statt den Papierservietten solche aus Stoff benutzen. 
Auf der Suche im www und in unserer Stadt nach schönen und passenden und zahlbaren Serviettenringen bin ich nicht fündig geworden. 


Heute hatte ich spontan die Idee, aus meiner Perlen-Restekiste etwas zu probieren. 


Aus 1mm Baumwollgarn, einer Holzperle mit dem ersten Buchstaben des Namens
und einer Resteperle enstand etwas schlichtes, buntes und wie ich finde, etwas durchaus brauchbares. 


Ob sich die Idee in der Praxis bewährt, wird sich zeigen. 
Die Männerwelt in der Familie zeigt sich noch verhalten. 
Ich wünsche euch noch einen schönen und sonnigen Sonntag. 


Montag, 6. Februar 2017

Winterpause

Lange habe ich mich nicht mehr gemeldet. 
Nach dem Weihnachtsmarkt-Stress brauche ich immer eine kleinere oder
grössere Pause. Zudem kommt hinzu, dass ich mich im Januar oft im 
Slowmotion-Modus befinde. Irgendwie komme ich nicht richtig in Schuss, 
alles läuft auf Sparflamme. 
Jetzt haben wir zwar wieder Februar, doch die 
Phase hält an. Keine Brenner Sessions, ab und zu etwas stricken, 
das wars schon. 


Im Dezember habe ich mir zwei Mala Armbänder gemacht, für mich selber. 
Aus Sandelholz mit Silberelementen und Glasperlen. Ich trage sie sehr gerne. 
Verkaufen werde ich sie aber wohl kaum,
dafür hat es andere Anbieterinnen, die viel schönere Armbänder machen. 


Wir haben auch wieder Ferien. 
Eigentlich wären wir ja jetzt wieder in unserem Häuschen und am 
Skifahren. Das Wetter scheint aber ziemlich eigenwillig zu sein, 
so dass wir noch einige Tage zuwarten. 
Wir sind ja zum Glück nicht gebunden und können spontan entscheiden. 
Ich wünsche euch viel Sonnenschein.